Hennickendorf: Unser Moor-Spaziergang

Anfang Mai habe ich Kindheitserinnerungen aufleben lassen. Zusammen mit meinen Mann fuhren wir nach Hennickendorf, wo ich bis zum 5. Lebensjahr wohnte.

Hennickendorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Rüdersdorf und gehört somit zum Landkreis Märkisch-Oderland.

Ich wusste nicht, wie schön es dort wirklich ist und was für eine Entdeckung ich machen durfte. Geplant war, dass wir ein bisschen am Stienitzsee lang wanderten und schauen, ob ich die Wohnsiedlung wieder finde, wo ich aufgewachsen bin. Ich darf dir jetzt schon verraten: Beides haben wir gefunden ;o)

In dem Wohnhaus, in dem ich aufgewachsen bin, ist momentan nicht mehr bewohnt. Keine Ahnung, wie lange es noch stehen wird. Daher bin ich froh, dass es noch nicht abgerissen wurde.

201605-mol-hennickendorf-03  201605-mol-hennickendorf-01  201605-mol-hennickendorf-02

Unsere Rundtour begann am „Großem Stienitzsee“, wo wir auf einer Bank verweilten. Von hier konnten wir Enten beobachten und die Seele baumeln lassen.

201605-mol-hennickendorf-04 201605-mol-hennickendorf-06 201605-mol-hennickendorf-05

Auf dem Weg zum „Kleinen Stinitzsee“ dann die Überraschung. Wir entdeckten eine kleine Abgabelung, die uns direkt in einem Moorgebiet leitete. Über einen gut erhaltenen Steg mit vielen Infotafeln, kamen wir uns vor wie in einem Dschungel. Wie wir den Infotafeln entnehmen durften, nennt man das Gebiet „Lange Dammwiese“ indem sich viel Kalkmoor befindet.

Doch schau‘ selbst:

201605-mol-hennickendorf-09 201605-mol-hennickendorf-08 201605-mol-hennickendorf-07

201605-mol-hennickendorf-10 201605-mol-hennickendorf-11 201605-mol-hennickendorf-12

[Weitere Fotos anschauen: BILDERGALERIE]

Wahnsinn, oder? Wie in einer anderen Zeit. Hier beim Spaziergehen kann man Zeit und Raum vergessen. Überall kleine Badestellen, die zum Verweilen einladen. 1951 wurde das Gebiet „Lange Dammwiesen“ unter Schutz gestellt. Heute ist es wegen der Artenvielfalt und der dort auftretenden ökologischen Besonderheiten ein bedeutendes Feuchtgebiet im Land Brandenburg.

Hier kannst du mehr über das Moorgebiet erfahren:

In der Nähe auch ganz interessant:

  • Gemeinde Eggersdorf / Petershagen
  • Gemeinde Rehfelde
  • Stadt Strausberg

[ Diese drei Orte werden wir für dich auch noch erkunden und dementsprechnd verlinken ]

Bitte habe noch ein wenig Geduld. Am Wochenende ist wieder Landpartie, da werden wir u. a. auch Eggerdorf und Rehfelde erkunden und hoffentlich bald auch hier vorstellen.

Es gibt viel zu entdecken. Verrätst du uns, was dein Lieblingsort in Märkisch-Oderland ist und warum?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen