Unsere Wanderung auf dem Hellmühler Rundweg

Wir nutzten das Frühlingwetter, um den offiziellen Hellmühler Rundweg von 7,1 km zu erkunden.

Unsere Tour begann und endete an der Hellmühle. Dieser Weg führte in weiten Teilen direkt am schönen Ufer des Hellsees entlang, streift Lanke und den Biesenthaler Becken. Wir empfehlen Wanderern sich dringend an die Wegmarkierung zu halten, sonst ergeht es euch wie uns. Da das Ufer des Hellsees nicht durchgängig begehbar ist, mussten wir den Rücktritt antreten.

Höhepunkte unserer Wanderung, waren definitiv die Entdeckung der kleinen Insel mit einem Denkmal, die nur über eine Notbehelfsbrücke erreichbar war, eine Brücke durch ein Sumpfgebiet und ein malerischer Blick auf die Rückseite Lanke.

Fazit: Der Hellmühler Rundweg bietet ein Mix aus Wald- und Seeblick sowie Sumpf und Feld. Der Weg war in unseren Augen leicht begehbar und auch für Anfänger geeignet.

2016-04_hellmuehler_rundweg_(18)     2016-04_hellmuehler_rundweg_(24)2016-04_hellmuehler_rundweg_(28)     2016-04_hellmuehler_rundweg_(39)

[Weitere Fotos anschauen: BILDERGALERIE]

Unsere Wanderroute:

Nachtrag 19. Juli 2016:

Soeben einen wunderbaren Artikel bei Facebook entdeckt. Wer weiter klicken (oder lesen) will, schaut sich hier auch noch um. Toller Artiekl für eine wunderbare Landschaft:

www.naturtriporg.wordpress.com

Entdecke dich neu und werd‘ kreativ!

Silke

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen